Bruchköbeler Triathlon-Herren siegen in Fritzlar / Damen auf Rang fünf

Bruchköbel/Fritzlar, 28. Mai 2018 – Die 1. Herrenmannschaft des Tria-Team Bruchköbel ist so erfolgreich in die Saison gestartet, wie sie die letzte beendet hat. Beim Ederauen-Triathlon im nordhessischen Fritzlar siegten Markus Respondek, Markus Becker, Tobias Wolf, Frederick Lüer und Benjamin Weiler souverän vor den Teams vom CJD Oberurff und Spiridon Frankfurt. Damit setzen die Aufsteiger sich in der 2. Hessischen Triathlon Liga (HTL) direkt an die Tabellenspitze.

Das Rennen war deutlich umkämpfter als noch letztes Jahr in der 3. HTL, doch die Bruchköbeler waren von Anfang an vorne dabei. Markus Becker und Markus Respondek kamen in der Spitzengruppe aus dem Wasser, knapp über 10 Minuten benötigten sie für die 750 Meter. Auf dem Rad konnten beide ihre Position halten, während Wolf, Lüer und Weiler etwa eine Minute dahinter auf den 21 Radkilometern wertvolle Plätze gut machten. Zu Beginn der 5km-Laufstrecke bildeten Respondek und Becker eine Doppelspitze, im Ziel lagen sie immer noch an Position 2 und 4. Wolf (9), Lüer (10) und Weiler (14) folgten ebenfalls in den Top-15 und so war relativ schnell klar, dass der Tagessieg nach Bruchköbel ging.

Auch die Damen konnten mit ihrem Saisoneinstand mehr als zufrieden sein. Corinne Jourdain, Stefanie Becker, Susanne März und Monica Laube beendeten den Sprint als fünftes von neun Teams. Nach dem unglücklichen Abstieg im Vorjahr hat das Team es geschafft, sich in der 2. HTL im Mittelfeld zu platzieren. Das Team vom CJD Oberurff feierte einen ungefährdeten Sieg vor dem DSW Darmstadt.

Die Herren waren personell gar so gut aufgestellt, dass ihr wichtigster Leistungsträger aus dem Vorjahr, Raffael Berger, aufgrund außerhalb der Liga-Wertung in der offenen Klasse an den Start ging. Dass er allemal auch für die Liga fit gewesen wäre, untermauert sein 2. Platz in der Gesamtwertung. Bei den Damen finishte Kristina Neeb ihren ersten Triathlon und erreichte das Ziel als Zweitplatzierte ihrer Altersklasse.