Tausende Besucher beim 15. Mais- und Kürbisfest

Strahlender Sonnenschein, zahlreiche Stände entlang der Hauptstraße und geöffnete Geschäfte in der Innenstadt: Das waren die Zutaten zum 15. Mais- und Kürbisfest am vergangenen Sonntag in Bruchköbel. Das vom Stadtmarketing und Marketing und Gewerbeverein veranstaltete traditionelle Herbstfest lockte mit einem bunten Programm, Kunsthandwerk, Leckereien und Angeboten der Vereine tausende Besucher zum entspannten Marktbummel.

Die Sängerin Sabho, der Musik-Leistungskurs der Karl-Rehbein-Schule und „Lowland Pipes & Drums“ sorgten für die musikalische Unterhaltung auf dem Freien Platz. Vorführungen der Tanzschule Lutz und der Fachschule für Wing Tsun rundeten das Programm auf der großen Bühne ab. Am Fritz-Horst-Platz unterhielt die Band „Red Chair“ die Marktbesucher mit Hits von gestern und heute.

Zum bereits zweiten Mal wurde beim Brotbackwettbewerb Bruchköbels leckerstes Brot mit Mais- und/oder Kürbiszutaten gesucht. Eine Jury probierte und bewertete die verschiedenen Kreationen. Viel Fantasie und Geschick war beim Kürbisschnitzwettbewerb gefragt. Zahlreiche Kunstwerke, darunter Gesichter, ein Kürbis-Auto und ein Kürbis-Trommler mit Schlagzeug, stellten die Preisrichter vor eine spannende Herausforderung.

Kreativität stand auch im ARTRIUM im Mittelpunkt. Hier gab es Mitmachaktionen für Erwachsene, bei denen kleine, herbstliche Papierprojekte erstellt wurden. Kinder konnten Kürbisse bemalen und die Planerwerkstatt bot handgemachte Planer und Zubehör an. Dazu konnten die Besucher die Kunstwerke bewundern, die im Rahmen der gerade zu Ende gegangenen „Kinder-Kultur-Tage“ entstanden sind. Viele kleine Besucher und ihre Familien steuerten das Spielmobil „Emil Brummkübel“ vor dem Bürgerhaus an, in dem die Kita Zauberweide einen Second-Hand-Markt „rund ums Kind“ veranstaltete.

Die Stadtbibliothek und das Heimatmuseum im Alten Rathaus hatten ihre Türen ebenfalls geöffnet, für geschichtsinteressierte Besucher bot der Heimat- und Geschichtsverein mehrere Führungen durch Bruchköbels historischen Kern an. Das Stadtmarketing und der Marketing- und Gewerbeverein waren mit einem eigenen Stand vertreten und boten Informationen über die eigenen Aktivitäten und die Vorteile des Vereins.

Zahlreiche Marktbesucher nutzen den verkaufsoffenen Sonntag für einen Bummel durch die geöffneten Geschäfte in der Innenstadt. Die teilnehmenden Einzelhändler lockten mit vielen besonderen Angeboten und exklusiven Aktionen. Dicht umlagert war etwa die Modenschau in der Rathauspassage. Hier präsentierten Magic Mode, OPTIMUM Volker Meyer und Uhrenfischer die aktuellen Herbsttrends. Im Altstadtcenter verwöhnten Food-Trucks die Besucher mit ausgesuchten Leckereien.

 

 

Impressionen vom Mais- und Kürbisfest 2018