Stadtmarketing Bruchköbel

Für einen guten Zweck: Zwei Bruchköbeler radeln um die Welt

20.620 Kilometer und 19 besuchte Länder: Dana Jäger und Alex Winkler aus Bruchköbel sind in einem Jahr mit ihrem Tandem rund um die Welt gefahren. Jetzt sind beide Abenteurer gesund und glücklich wieder zu Hause angekommen und wurden von Bürgermeister Günter Maibach vergangene Woche auf dem Freien Platz empfangen. „Ich habe den größten Respekt vor dieser Leistung“, erklärte Bürgermeister Günter Maibach zur Begrüßung. „Denn sie haben nicht nur unvergessliche Eindrücke mitgebracht, sondern auch für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gesammelt.“ Ihr Traum war, für Leukämiekranke so viele Euro zu sammeln, wie sie Kilometer zurückgelegt haben. „Dieses Ziel haben wir erreicht und sogar übertroffen“, freute sich Dana Jäger. Zahlreiche Menschen haben ihre Reise online verfolgt und mit großen und kleinen Spenden für die DKMS unterstützt.
Nach der Übergabe eines Präsentkorbs mit regionalen „Fitmachern“, befragte Günter Maibach Dana und Alex nach ihren Erlebnissen auf der Reise. „Wir haben unterwegs unglaublich viele freundliche Menschen getroffen, die uns auch immer wieder geholfen haben“, berichteten Dana und Alex. „Wir danken allen, die gespendet und an uns geglaubt haben.“ Auch jetzt sind Spenden noch möglich, denn sie möchten sich weiterhin für den guten Zweck einsetzen. Spontan erklären sich die Beiden bereit, auf dem Bruchköbeler Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende über die Reise zu berichten, Waffeln zu backen und dabei weitere Spenden zu sammeln.
Wer bereits jetzt mehr über die spannende Reise der beiden erfahren und selbst spenden möchte, findet alle Informationen im Internet unter www.mein-tandem-du-und-ich.de