Stadtmarketing Bruchköbel

Kinder-Kultur-Tage 2018: Ein spannendes Programm erwartet Bruchköbels Kinder

 

 

Freiheit und Fantasie ist das Motto der diesjährigen Kinder-Kultur-Tage. In Freiheit  leben, frei denken und reden  können. Neues und Spannendes  erfahren, der Fantasie freien Lauf  lassen, etwas Eigenes  schaffen und Freude zusammen mit anderen erleben, das wollen die Kinder-Kultur-Tage der Fritz-Hofmann-Stiftung vom 8. bis 12. Oktober 2018.

 

„Die fantastische Kinder-Kreativ-Werkstatt“

Montag bis Freitag, jeweils von 09.00 bis 16.00 Uhr im Kunstraum Artrium, für Kinder von 6 bis 12 Jahren. 

Nahezu unerschöpflich sind die Möglichkeiten der künstlerischen Gestaltung und der handwerklichen Betätigung. Christiane und Rainer Gustke leiten das Projekt seit 10 Jahren. Die Lust am Gestalten, Spaß und Freude sind garantiert. Ein täglich warmes Mittagessen, Getränke und Materialien sind im Kostenbeitrag von 35,-- Euro für die ganze Woche enthalten.

 

„Spiel und Spannung in der Stadtbibliothek“

Montag, von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Stadtbibliothek, für Kinder ab 8 Jahren.

Spielen im Team, miteinander oder gegeneinander, auch mit Spielen im gigantischen XXL-Format, sorgt für knisternde Spannung. Eine Hot Dog- und Getränkestation steht bereit, inspiriert die Fantasie und sorgt für frischen Elan im nächsten Spiel. Die Teilnahme ist kostenfrei!

 

„Ötzi und die Menschen vor 5000 Jahren“

Montag bis Freitag in allen Kindertagesstätten, Horten und einigen Betreuungseinrichtungen, für Kinder von 3 bis 10 Jahren.

Als „Ötzi“, der 5000 Jahre alte Steinzeitmensch 1991, nahezu unversehrt im Gletschereis der Ötztaler Alpen gefunden wurde, war das für die Wissenschaft eine riesige Sensation. Dipl.-Geologin Dr. Ingrid Glaub wird die Kinder, in ihren jeweiligen Kindertagesstätten und Einrichtungen, mit ihrer Erzählung und den vielfältigen Erkenntnissen begeistern. Die Teilnahme ist für die Kinder der Kitas und Horte frei!

 

„Fantasien aus Pflanzen und Blüten“

Dienstag von 09.00 bis 13.00 Uhr in der Blum Pflanzen- und Blumengalerie, Keltenstraße 20, für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Blüten und Pflanzen zu fantastisch schönen Kompositionen zusammenzustellen, ist eine echte Kunst. Die Floristinnen der Blum Pflanzen- und Blumengalerie weisen interessierte Mädchen und Jungen in die Kunst der fantasievollen Gestaltung mit Pflanzen und Blüten ein. Das eigene Werk kann mit nach Hause genommen werden. Ein gemeinsames Frühstück zwischendurch regt die Fantasie an. Die Teilnahme ist kostenfrei!

 

„Wir entwerfen einen Traum in Weiß“

Mittwoch von 09.00 bis 12.00 Uhr im Atelier Semiha Bähr, Bridal Couture, Hauptstraße 12, für Mädchen und Jungen von 10 bis 14 Jahren.

Wie ein traumhaftes Brautkleid, von der ersten Entwurfszeichnung bis zu exklusiven Details entsteht, zeigt die Modedesignerin Semiha Bähr an einer Staffelei, bevor die Mädchen und Jungen sich an einem eigenen Entwurf versuchen können. Die Kreationen von Semiha Bähr sind weit über unsere Region hinaus begehrt und sorgen auf den Modemessen Europas für Aufsehen. Für den eigenen Entwurf erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde. Ein kleines Frühstück beflügelt Ideen und Fantasie. Die Teilnahme ist kostenlos!

 

„Tanzen, lachen, twisten, beaten“

Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Tanzschule Lutz, Fliederstraße 7, für Jungen und Mädchen von 6 bis 10 Jahren.

Ganz locker wird es in der Tanzschule Lutz zugehen, wenn die Tanzlehrerin Christiane Bayer die ersten total einfachen Tanzschritte erläutert. Und jeder wird erstaunt sein, wie schnell es gelingt, sich in der Gruppe nach einer einfachen Choreografie zu bewegen. Charts! Beat! Pop! Zumba! Es wird getanzt, dass das Parkett wackelt. Die Teilnahme ist kostenfrei!

 

„Der Riesenspaß, selbst zu musizieren“

Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr im Neuen Spielhaus, Spielhausgasse 1, für Kinder ab 4 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.

Die Musikschule Bruchköbel, in der bereits viele Kinder ihren Traum, ein Musikinstrument perfekt spielen zu können, verwirklichen konnten, lädt ins Neue Spielhaus ein. Ob Violine und Cello oder Blasinstrumente wie Flöte, Trompete, Klarinette und Saxofon, jedes Instrument klingt anders und will ausprobiert werden. Oder vielleicht möchte sich jemand an Klavier, Keyboard, Gitarre oder E-Gitarre versuchen, Dozenten und Musikpädagogen zeigen wie’s geht und wie die Instrumente klingen. Schließlich können die Besucher eine Ensemble-Probe miterleben. Kennenlernen und Spaß am Ausprobieren, alles ist kostenfrei!

Anmeldungen für alle Veranstaltungen  per Telefon: 06181-975295 oder per E-Mail: swinkler@bruchkoebel.de.

Ausnahme: „Spiel  und Spannung in der Stadtbibliothek“:  Tel.:  06181-78337  oder E-Mail: info@stadtbibliothek-bruchkoebel.de.