Verabschiedung in den Ruhestand - Gudrun Englmeier

V.l.n.r.: Bürgermeister Günter Maibach, Gudrun Englmeier und Anke Spachovsky von der Personalverwaltung.

Zum 31. März 2015 wurde Frau Englmeier, langjährige Mitarbeiterin bei den Wirtschaftlichen Betrieben der Stadt Bruchköbel, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer Feierstunde im Stadtverordnetensaal würdigte Bürgermeister Günter Maibach die langjährige treue und zuverlässige Arbeit  und stellte den beruflichen Werdegang von Frau Englmeier dar.

Nach Ende der Schulzeit folgte eine kaufmännische Ausbildung  bei der Firma Miketta  in Bruchköbel, wobei sie 19 Jahre in diesem Bruchköbeler Unternehmen tätig war. Am 2. Januar 1986 begann sie ihren Dienst bei den Wirtschaftlichen Betrieben der Stadt Bruchköbel und zählte somit den Campingplatz Bärensee sowie das Schwimmbad Bruchköbel zu ihrem Aufgabenbereich.

Herr Bürgermeister Maibach erwähnte ausdrücklich, dass sie während ihrer 29 Dienstjahre ununterbrochen bei den Wirtschaftlichen Betrieben beschäftigt war und dass sie nun mit Stolz auf ein ausgefülltes Berufsleben von insgesamt 48 Arbeitsjahren zurückblicken kann.

Das Arbeitsgebiet von Frau Englmeier war sehr breit gefächert, beispielhaft soll hier die Abwicklung der gesamten kaufmännischen Buchführung genannt werden. Weiterhin fungierte sie als stellv. Schriftführerin in der Betriebskommission der Wirtschaftlichen Betriebe.

Bürgermeister Maibach dankte im Namen des Magistrats Frau Englmeier für ihre langjährige Mitarbeit, die mit Pflichtgefühl, Exaktheit, Engagement und kollegialer Hilfsbereitschaft ausgeführt wurde.

Zum Abschluss seiner Laudatio verband Herr Bürgermeister Maibach  diesen Dank mit den besten Wünschen für ihr persönliches Wohlergehen und dem Wunsch, dass sie ihren wohlverdienten Ruhestand in Gesundheit im Kreise Ihrer Familie sowie des großen Freundeskreises lange genießen kann.

Der Betriebsleiter Ralf Keim bedankte sich ebenfalls für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit und überreichte im Namen der Mitarbeiter der Wirtschaftlichen Betriebe sowie der gesamten Kollegenschar aus dem Rathaus ein Abschiedsgeschenk. In der kleinen Dankesrede wurde von Betriebsleiter Keim nicht nur ihr freundliches Wesen im Umgang mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen hervorgehoben, sondern auch die Fähigkeit, immer ein offenes Ohr für die Belange der Camper am Bärensee zu haben.

Den guten Wünschen des Bürgermeisters sowie des Betriebsleiters schlossen sich der Personalrat sowie alle Kolleginnen und Kollegen an.

Frau Englmeier ihrerseits dankte für die lobenden Worte und die gute Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Wirtschaftlichen Betriebe, sprich Campingplatz und Schwimmbad, sowie den Kollegen und Kolleginnen der Stadt Bruchköbel. Sie betonte in ihrer Dankesrede ausdrücklich, dass ihr der Abschied aus dem Berufsleben sehr schwer falle, da sie sich im Rathaus bei ihrer Arbeit immer sehr wohl gefühlt habe und nun schweren Herzens geht.

Da man aber, so sagt es zumindest das Sprichwort, aufhören soll, wenn es am schönsten ist, freut sie sich natürlich auch auf den neuen Lebensabschnitt, der da heißt „beruflicher Ruhestand“. Abschließend galt ihr Dank noch den „Ehemaligen Kolleginnen und Kollegen“, die zum Gratulieren an ihrem letzten Arbeitstag den Weg in das Rathaus gefunden hatten.