Stadtmarketing Bruchköbel

Parkplatzsituation während der Bauphase in der Innenstadt

Mit dem Beschluss der Stadtverordneten im Dezember 2017 wird der endgültige Start des Innenstadtumbaus eingeleitet. Hinter allen Beteiligten liegt dann ein komplexer Abstimmungsprozess, an dem Bürgerinnen und Bürger, Verwaltung und Politiker zusammengearbeitet haben. Das Besondere in Bruchköbel: Das Herzstück der Innenstadtplanung realisiert die Stadt selbst und übernimmt damit die Verantwortung für das Aussehen ihrer Innenstadt. Die Stadtverordneten haben deshalb im Verlauf der letzten Jahre immer wieder über wichtige Meilensteine abgestimmt, die vorher in gemeinsamen Arbeitsrunden erarbeitet wurden. Die Öffentlichkeit wurde im Rahmen der Bürgerversammlungen über alle Zwischenschritte informiert und einbezogen. Die Folge dieses „Bruchköbeler Weges“: Seit dem Neustart sind rund fünf Jahre vergangen, dafür ist die gesamte Entwicklung transparent und demokratisch legitimiert verlaufen.  Die kommenden Arbeiten lassen sich in drei Bauabschnitte unterteilen. Am Ende des Prozesses kann sich Bruchköbel über eine Innenstadt mit hoher Aufenthaltsqualität und viel Raum für Kultur und gemeinsame Aktivitäten freuen. In der Bauzeit wird es zu Einschränkungen kommen, die Innenstadt ist aber jederzeit erreichbar und Parkplätze stehen in wechselnden Bereichen zur Verfügung. Die folgenden Grafiken machen deutlich, wie die Arbeiten verlaufen und wie sich Parkangebote darstellen werden. 

 

Entwurfspläne