Stadtteile

Am 1. Januar 1972 wurden im Rahmen einer Gebietsreform die ehemals selbständigen Kommunen Bruchköbel, Butterstadt, Niederissigheim und Oberissigheim zusammengeschlossen; 1974 folgte noch Roßdorf. Am 7. Mai 1975 verlieh man der Großgemeinde die Stadtrechte. Seitdem hat Bruchköbel eine Fläche von 29,67 km². Im gesamten Stadtgebiet wohnen heute 20.572 Einwohner.