Entspannter Sommerabend in Bruchköbel

Bruchköbel (pm/) Das erste Stadtdinner in Bruchköbel am vergangenen Donnerstag kam bei Besuchern und Gastronomen gleichermaßen gut an. Schon am frühen Abend strömten viele Gäste in die Innenstadt, um sich die kulinarischen Leckerbissen und Angebote rund um das Afterwork-Shopping nicht entgehen zu lassen. Den guten Zuspruch verdanken die Organisatoren nicht nur dem guten Wetter. Das neue Stadtdinner, das bewusst regionale und internationale Spezialitäten „made in Bruchköbel“ setzte, traf den Nerv. Chillen, Schlemmen und dazu ausgesuchte Highlights in den Geschäften: Da war für jeden das Richtige dabei.

Rund um das Stadtdinner auf dem Freien Platz waren die Sitzplätze daher sehr schnell voll besetzt. „Die Mischung war großartig, die Angebote völlig unterschiedlich und vor allem gab es Dinge, die man sonst nicht bekommt“, freuten sich gleich drei Damen einer Besuchergruppe. Für den richtigen Wohlfühlfaktor hatte zuvor ein fleißiges Helferteam den Freien Platz liebevoll mit Tischdecken, Kerzen und Pflanzen dekoriert und ein gemütliches und zugleich sommerliches Flair geschaffen. Auch die Kinder kamen mit dem Spielmobil „Emil Brummkübel“ auf ihre Kosten. Durch Marvin Scondo und seine Band wurde der Abend dann nicht nur kulinarisch sondern auch musikalisch ein Volltreffer. Bis in den späten Abend hinein saßen die Gäste noch auf dem Freien Platz und genossen die entspannte und einladende Atmosphäre des Festes. Ebenso gut kam auch das Afterwork Shopping der Einzelhändler in der Innenstadt an. Hier war die Resonanz der teilnehmenden Händler durchweg sehr positiv. Viele Bruchköbeler nutzen das gute Wetter und hielten Ausschau nach Sonderangeboten und Neuheiten für den Sommer. Mehrere Läden hatten deshalb den „Roten Teppich“ ausgerollt und ihren Kunden einen gebührenden Empfang bereitet.