Stadtmarketing Bruchköbel

 

Bildung trifft Marketing - soziale Kooperationen

Das Stadtmarketing Bruchköbel arbeitet aktiv mit den und für die Schulen und Kindertagesstätten der Stadt.

Schule im Artrium

Zahlreiche Schulen und Kindertagesstätten stellen im Artrium aus oder treten dort auf. Im Jahr 2009 stellten erstmals auch die Frida-Kahlo-Schule und die Paula Fürst Schule Arbeiten ihrer Schüler vor. Weitere Austellungen mit Arbeiten des Leistungskurses Kunst des LOG, der Kinderkunstschule "Meine Welt" sowie der Aquarella-Kids von Ute Zugenbühler fanden ebenfalls großen Anklang.

Basteln, Schmücken, Freude schenken

Aktion "Basteln, Schmücken, Freude schenken"seit 2007

Kinder aus Kindertagsstätten in Bruchköbel basteln Baumschmuck für soziale Einrichtungen der Region

In der Bruchköbeler Galerie Artrium wimmelt es am Donnerstag vor dem Bruchköbeler Weihnachtsmarkt immer vor Kindern. Es gilt dort Tannenbäume zu schmücken, die der Bauhof dort ausgestellt hat.

Die Kinder basteln in ihren Kindertagestätten bereits Wochen zuvor den Schmuck für „ihren“ Baum.  Jeder Baum der Aktion „Basteln, Schmücken, Freude schenken“ hat somit seinen „eigenen“ Schmuck.

Die Kinder wissen, dass sie damit Menschen, denen es an Weihnachten nicht so gut geht, eine große Freude machen. Die geschmückten Bäumchen gehen nämlich nach dem Bruchköbeler Weihnachtsmarkt in jedem Jahr an verschiedene soziale Einrichtungen in der Region um dort die Menschen zu erfreuen.

Die Kosten für die Bäume und den Schmuck übernimmt jeweils ein Baumpate aus der Wirtschaft. 

Die Kosten für die Bäume und den Schmuck übernimmt jeweils ein Baumpate aus der Wirtschaft. Die Bäume werden in Miniatur auf dem Weihnachtsmarkt symbolisch vom Baumpaten an die Einrichtung übergeben, bevor sie danach   dort angeliefert werden.